Zum Hauptinhalt springen

Das Parfum Flacon – Kostbarkeiten aus Glas

 

«Flasca»

Ursprünglich stammt der Begriff Flakon wahrscheinlich vom germanischen Wort «flasca», woraus sich später auch das Wort Flasche entwickelte. Heute wird unter Flakon ein gläsernes Gefäß verstanden, das ausschließlich zur Aufbewahrung von Parfum dient. Material und Form haben sich im Lauf der Geschichte erheblich verändert.

Geschichte zum Flakon

Zur Zeit der Pharaonen und in der Antike konnten Behältnisse für Parfum aus Holz, Stein, Metall, oder Ton bestehen. Ihrer Form nach handelte es sich unter anderem um Phiolen und Töpfchen. Das Verfahren zur Herstellung von Glas waren vermutlich bereits in Mesopotamien und dem alten Ägypten bekannt. Doch erst in römischer Zeit entwickelte man die Technik des Glasblasens. Parfumfläschchen wurden mit dieser Methode wahrscheinlich schon im 1. Jahrhundert v. Chr. hergestellt. Glas in seiner Zerbrechlichkeit und dank der speziellen Lichtbrechungen wirkt sehr kostbar und ist ein weiterer Vorteil ist, dass sich die Duftnoten eines Parfums im Glas lange Zeit unverändert erhalten bleibt.

Die beinahe unbegrenzte Vielfalt an Formen, die das Material bietet, entdeckte man nach und nach im Lauf der Geschichte. Der Parfümeur François Coty gilt als der Initiator der Verbindung von Flakon Herstellung und Kunst. Er beauftragte um die Jahrhundertwende den bekannten Jugendstilkünstler René Lalique (1860-1945) damit, für seine Düfte passende Flakons zu entwerfen. Seitdem wird an einen Flakon der Anspruch gestellt, nicht nur Gefäß für ein Parfum zu sein, sondern auch dessen Charakter in seiner Form widerzuspiegeln.

Bild «Das Parfum Flacon»

Maltechnik: Acryl Collage auf Leinwand

Größe: 90 x 90 cm (Zusammen 180 x 90 cm)

Speziell: Zwei zusammenhängende Bilder mit Übergängen

Das «Flacon»
Erstellt
Mai 2017
Masse
90x90 cm
Preis
CHF 2600 - verkauft
Technik
Acryl Collage
Künstler
Elisabeth Rüegg

Elisabeth Rüegg

Über den Autor

Elisabeth Rüegg

Elisabeth lebt ihre Kreativität in allen Facetten im Atelier aus. Aquarell- und Acryl-Bilder sowie Collagen sind ihre Schwerpunkte.

comments powered by Disqus

Cookie Info

Finden Sie mehr heraus, wie unsere Webseite die cookies verwendet und die Benutzerfreundlichkeit verbessert.

Back to top